Bilder der Region

olm25a.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

("Fünf Finger für Terpentin"). Malerei von Endy Hupperich. Als Grenzgänger zwischen den Medien gilt Endy Hupperich, dessen künstlerisches Werk durch den Einsatz von Malerei, Grafik und der Collage geprägt ist. Fotografien, Comics oder Zeitungsausschnitte bilden häufig den Ausgangspunkt eines künstlerischen Prozesses, wobei die Bildfragmente der Alltagskultur übermalt und verfremdet werden. Mehr….

Malerei, Arbeiten auf Papier und Druckgrafik. Ellen Fuhrs Bilder befinden sich in namhaften öffentlichen und privaten Sammlungen und Museen, u.a. in den Staatlichen Museen zu Berlin, in der Akademie der Künste zu Berlin, in der Berlinischen Galerie, im Märkischen Museum Berlin, im Willy-Brand Haus Berlin, im Museum der Bildenden Künste Leipzig und in den Grafiksammlungen der Bundesministerien. Ellen Fuhr zeigte ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen in ganz Deutschland und auch im Ausland. Mehr…

Eine Ausstellung zum Einfamilienhaus in Deutschland seit 1950. 15 Millionen Einfamilienhäuser stehen zwischen Alpenrand und Nordseeküste. 15 Millionen Mal vier Wände mit Dach obendrauf und Grundstück drumherum. Eine bunte Mischung und doch seit siebzig Jahren das gleiche Grundprinzip.Mehr...

Historische Gärten in Nordwestdeutschland. Der Stellenwert adeliger Lustgärten oder bürgerlicher Gartenanlagen ist unbestritten. Ihre Vorbildfunktion war für Nachahmer vor allem in den Städten des 19. Jahrhunderts groß. Es entstanden prächtige Landschaftsgärten im sogenannten englischen Stil mit geschwungenen Wegeführungen und effektvoll eingesetzten Blickachsen. Weit weniger bekannt ist, dass auch die bäuerliche Oberschicht großflächige Gartenanlagen plante und anlegte. Mehr…

oml elisabethfehnGestaltet von Studentinnen des Masterstudiengangs Museum und Ausstellung der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg. Ein fantasievolles Spiel mit der bunten Namensvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Mehr...

Ausstellungen im Oldenburger Münsterland

Museumsdorf Cloppenburg: 4Wände. Von Familien, ihren Häusern und den Dingen drumherum, bis 27.1.

Eine Ausstellung zum Einfamilienhaus in Deutschland seit 1950. 15 Millionen Einfamilienhäuser stehen zwischen Alpenrand und Nordseeküste. 15 Millionen Mal vier Wände mit Dach obendrauf und Grundstück drumherum. Eine bunte Mischung und doch seit siebzig Jahren das gleiche Grundprinzip.Mehr...

Museumsdorf Cloppenburg: „Zum Nützlichen das Schöne“, ab 28.4.

Historische Gärten in Nordwestdeutschland. Der Stellenwert adeliger Lustgärten oder bürgerlicher Gartenanlagen ist unbestritten. Ihre Vorbildfunktion war für Nachahmer vor allem in den Städten des 19. Jahrhunderts groß. Es entstanden prächtige Landschaftsgärten im sogenannten englischen Stil mit geschwungenen Wegeführungen und effektvoll eingesetzten Blickachsen. Weit weniger bekannt ist, dass auch die bäuerliche Oberschicht großflächige Gartenanlagen plante und anlegte. Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: Jorinde Voigt, vom 31.8.-3.11.

Jorinde Voigt (geboren 1977) ist eine Künstlerin, die mit Zeichnung, Schrift, Malerei...


Focke Museum Bremen: Hans Saebens Bilder für Bremen (1930-1969), vom 7.9.-9.2.

Der Fotograf Hans Saebens machte sich ab den 1930er-Jahren überregional einen Namen...